Juri Dörsam©

Abendmahl unter Corona-Bedingungen mit Einzelkelch am Platz


Seit Beginn der Pandemie konnten wir bisher nicht mehr das Abendmahl feiern. Dank der Anschaffung von Einzelkelchen durch die Kreuz-Gemeinde- Stiftung können wir nun zu einer anderen Form der Abendmahlsfeier einladen.
Wer am Abendmahl teilnehmen möchte, nimmt sich im Eingangsbereich einen bereit gestellten Teller mit Einzelkelch (Traubensaft) und Brot in die Bankreihe mit. Das Abendmahl wird dann am Platz gefeiert, also nicht wie sonst üblich im Kreis um den Altar. So werden Begegnungen und Kontakte in den Bankreihen und Seitengängen vermieden und die Abstands- und Hygieneregeln des Schutzkonzeptes eingehalten.